Access Key-Navigation


1414

Alarmnummer Schweiz

Anrufen


+41 333 333 333

Aus dem Ausland

Anrufen


Inhalt

Rettung von fünf Alpinisten bei Einbruch der Nacht


Medienmitteilung der Rega vom 31.07.2016

Rettung von fünf Alpinisten bei Einbruch der Nacht

Gestern Abend gegen 21:30 Uhr rettete die Rega fünf Alpinisten vom Pizzo Badile, Graubünden. Rega 9 aus Samedan flog die zwei separaten Seilschaften mit Einsatz der Rettungswinde bei Einbruch der Nacht vom Berg. Unterstützt wurde die Crew von zwei Bergrettern des Schweizer Alpen-Club SAC.


Gestern Abend befanden sich bei Einbruch der Nacht noch zwei Seilschaften am Pizzo Badile (3308m) in den Bergeller Alpen. Ein Wetterumsturz und schwindende Sicht hatte die Alpinisten blockiert. Eine Dreierseilschaft befand sich in der technisch schwierigen Nord-Ostwand, die zweite Seilschaft war auf der Nordkante des Berges.

Anspruchsvolle Windenaktion

Der erste Rettungsversuch von Rega 9 musste wegen starkem Gewitter abgebrochen werden. Auch beim zweiten Versuch brauchte es wegen dem Nebel zwei Anflüge, um den „Rettungsspezialist Helikopter“ (RSH) des SAC mit der Rettungswinde zu den drei Bergsteiger in der Nord-Ostwand abzulassen und diese einzeln auszufliegen. Zu dieser Zeit war die Nacht bereits vollends hereingebrochen. Somit wurde die zweite Seilschaft auf der Nordkante durch eine Nachtwindenaktion gerettet. Die geretteten Bergsteiger wurden in die nahgelegene Sciorahütte geflogen.

 

Rega-Mediendienst
Harald Schreiber

 

zurück zur Übersicht

Weiterführende Informationen

Gönner werden

Danke für die Unterstützung

Werden Sie Gönner!

Zum Seitenanfang

Fusszeile

  • Facebook-Seite der Rega, externer Link in neuem Fenster
  • Xing-Kanal der Rega, externer Link in neuem Fenster
  • Youtube-Kanal der Rega, externer Link in neuem Fenster