Access Key-Navigation


1414

Alarmnummer Schweiz

Anrufen


+41 333 333 333

Aus dem Ausland

Anrufen


Inhalt

Häufige Fragen Medizin


Thrombose

  • Wann besteht ein erhöhtes Risiko, an einer Reisethrombose zu erkranken?
    Durch beengtes Sitzen mit mangelnder Beinfreiheit wird der Blutrückfluss aus den Beinen in Richtung Herz behindert. Dies tritt zum Beispiel auf Flügen aber auch auf Car- und Bahnreisen, sowie auf Motorradfahrten auf. Durch den langsameren Blutfluss wird die Bildung von Blutgerinnseln (Thrombosen) begünstigt. Im schlimmsten Fall können sich Teile der Gerinnsel loslösen und Lungengefässe verstopfen, es kommt zur Lungenembolie. Speziell bei langen Flügen kommt der relative Flüssigkeitsmangel erschwerend dazu.

    Die Reisethrombose ist insgesamt selten. Es werden drei Risikogruppen unterschieden:

    1.) Geringes Risiko:
    Alle Reisenden, welche eine mehrstündige (>5 Stunden) Reise in sitzender Position unternehmen und keine weiteren Risikofaktoren für eine Venenthrombose aufweisen.

    2.) Mittleres Risiko
    Schwangere sowie Frauen bis 4 Wochen nach einer Geburt oder mindestens zwei der folgenden Symptome:
    • Alter über 60 Jahre
    • ausgeprägte Krampfadern
    • schwere Herzerkrankung
    • venöse Thrombosen oder Gerinnungsstörungen in der Familie
    • Einnahme von Antibabypille oder Hormonersatz
    • Übergewicht mit BMI>30
    • Flüssigkeitsmangel


    3.) Hohes Risiko
    • Alter über 70 Jahre
    • Zustand nach Thrombose oder Embolie
    • Krebserkrankung
    • Andere schwere Erkrankung
    • Fixiertes Bein (Gips, Schiene, Lähmung)
    • Zustand nach grösseren chirurgischen Eingriffen


    Tipps (für alle):
    • Genügend Bewegung (Aufstehen, herumgehen, Füsse bewegen)
    • Genügend trinken (auf Alkohol und Kaffee verzichten)
    • Keine Schlaf- und Beruhigungsmittel einnehmen


    Für mittleres Risiko zusätzlich:
    • Kompressionsstrümpfe Klasse I-II, evtl. höher
    • In gewissen Fällen: Spritze mit Blutverdünnung (durch den Hausarzt verschreiben lassen)


    Für hohes Risiko zusätzlich:
    • Spritze mit Blutverdünnung (durch den Hausarzt verschreiben lassen)


    Auf www.netdoktor.at können Sie Ihr Thrombose-Risiko auf Flugreisen selber testen!

     

Weiterführende Informationen

Gönner werden

Danke für die Unterstützung

Werden Sie Gönner!

Rega-Shop: Airbus Helicopters EC 145

Jetzt im Rega-Shop

Airbus Helicopters EC 145

Zum Seitenanfang

Fusszeile

  • Facebook-Seite der Rega, externer Link in neuem Fenster
  • Xing-Kanal der Rega, externer Link in neuem Fenster
  • Youtube-Kanal der Rega, externer Link in neuem Fenster