Access Key-Navigation


1414

Alarmnummer Schweiz

Anrufen


+41 333 333 333

Aus dem Ausland

Anrufen


Inhalt

Rega-Ausstellung im Verkehrshaus neu mit Ambulanzjet


Aktuelles der Rega vom 10.04.2019

Rega-Jet vor dem Verkehrshaus

Wie fühlt sich der Abwind eines landenden Rega-Helikopters an? Was passiert in der Rega-Einsatzzentrale? Besucher des Verkehrshauses der Schweiz können in der Ausstellung "Medizinische Hilfe aus der Luft" die Faszination Rega hautnah und interaktiv erleben. Seit kurzem ist die Ausstellung um eine grosse Attraktion reicher.


Es waren spektakuläre Bilder: Anfang März dieses Jahres wurde der dienstälteste Rega-Jet des Typs Challenger CL-604 auf dem Wasserweg von Alpnach nach Luzern transportiert. Seine letzte Reise führte ihn ins Verkehrshaus der Schweiz. Ausserhalb der Halle auf Säulen ausgestellt und über eine Plattform zugänglich bildet der Rega-Jet seit dem 16. April 2019 einen der Höhepunkte der permanenten Rega-Ausstellung "Medizinische Hilfe aus der Luft".

Altbewährt und weitgereist

16 Jahre lang war der Ambulanzjet mit der Immatrikulation HB-JRA für die Rega in der Luft - so lange wie noch kein Rega-Jet zuvor. Dabei flog er weltweit 156 Länder an, vollbrachte mehr als 10'000 Landungen und transportierte - ausgerüstet wie eine Intensivstation - über 4'400 Patienten zurück in die Heimat. "Romeo-Alpha", so sein interner Rufname, war einer der drei Rega-Ambulanzjets des Typs Challenger CL-604. Die bewährten Langstreckenjets wurden 2018 ausgemustert und ersetzt durch drei Maschinen des Nachfolgemodells Challenger 650.

Dankeschön an die Bevölkerung

Mehr als 3,4 Millionen Gönnerinnen und Gönner unterstützen die Rega jährlich und ermöglichen der Schweiz damit ein einmaliges Luftrettungssystem. Als Dank für diese Unterstützung gibt die Rega der Schweizer Bevölkerung nun "ihren" Jet zurück, indem sie ihn dem Verkehrshaus als Schenkung überlässt. Der Ambulanzjet kann an Führungen von Innen besichtigt werden und bietet einen vertieften Einblick in die internationale Tätigkeit der Schweizerischen Rettungsflugwacht. So wird der "HB-JRA" auch in Zukunft für die Schweizer Bevölkerung "im Einsatz" stehen.

Die Rega mit allen Sinnen erleben

Im Innern des Verkehrshauses wartet die Ausstellung "Medizinische Hilfe aus der Luft" mit weiteren Highlights auf. Seit gut einem Jahr können Verkehrshaus-Besucher nicht nur die Rettungshelikopter bestaunen, sondern auch selbst aktiv werden. Erleben Sie, wie stark die Abwinde eines landenden Helikopters sind - leistungsstarke Ventilatoren simulieren dabei den Downwash der Rotoren.

An Arbeitsplätzen, die der Einsatzzentrale nachempfunden wurden, machen sich die interessierten Besucher ein Bild von der täglichen Arbeit der Einsatzleiterinnen und -leiter. Ihr Wissen stellen sie danach im Rega-Quiz auf die Probe. Ein Rega-Kino, viele Infos zur Gönnerschaft und ein Schaukasten über die Geschichte der Rega komplettieren die Ausstellung.


Die Rega-Website ist barrierefrei gemäss den Kriterien AA+ der Stiftung "Zugang für Alle". Bitte beachten Sie jedoch, dass die von der Rega produzierten Videos nicht Bestandteil der Zertifizierung sind, da sie über keine Untertitel verfügen.

 

zurück zur Übersicht

Weiterführende Informationen

Gönner werden

Danke für die Unterstützung

Werden Sie Gönner!

Facebook

Daumen hoch für die Rega!

Besuchen Sie uns auf Facebook

Rega-Helikopter aus Holz

Jetzt im Rega-Shop

Rega-Helikopter aus Holz

Zum Seitenanfang

Fusszeile

  • Facebook-Seite der Rega, externer Link in neuem Fenster
  • Xing-Kanal der Rega, externer Link in neuem Fenster
  • Youtube-Kanal der Rega, externer Link in neuem Fenster