Rega – Schweizerische Rettungsflugwacht

Basis Wilderswil – Basis im Berner Oberland

Die Einsatzbasis in der Mitte der Schweiz. Vom Napf bis zur Eigernordwand und vom Susten bis zum Niesen, das ist das Einsatzgebiet der Basis Wilderswil. Dabei deckt sie fast alle Einsatzarten ab, fliegt im Mittelland wie auch im Hochgebirge und stellt den schnellen Luftweg aus den Randregionen zum Zentrumsspital sicher.

1974-1994: Alouette III 319B
1994-2010: Agusta A 109 K2
ab 2010: AgustaWestland Da Vinci

Die Geschichte der Basis Wilderswil

Im Sommer 1971 wurde in einem militärischen Unterstand auf dem Flugplatz Interlaken der erste Helikopter für Rettungsflüge stationiert. Da es die finanzielle Situation der Rega damals nicht erlaubte, einen Helikopter mit Besatzung nur für Rettungsflüge bereitzustellen, wurden die Rega-Einsätze bis 1993 durch Besatzungen der Berner Oberländer Helikopter AG (Bohag) durchgeführt.

Basis in stetem Wandel

Im Jahr 1974 wurde eine Alouette III als zweiter Helikopter stationiert, welcher ausschliesslich Rettungseinsätze flog. 1982 konnten das mit der Bohag zusammen erstellte neue Betriebsgebäude und der Hangar auf dem neuen Heliport Gsteigwiler in Betrieb genommen werden. Ab 1993 setzte die Rega eine eigene Crew mit einer Agusta A 109 K2 in Gsteigwiler ein. 15 Jahre später zwingen enge Platzverhältnisse und strengere Sicherheitsnormen zu einer Entflechtung der beiden Betriebe. Im Mai 2008 bezog die Berner Oberländer Crew ihre neue Basis im Areal der Firma RUAG in Wilderswil. Seit Mai 2010 steht auf der Basis Wilderswil der moderne Rettungshelikopter AgustaWestland Da Vinci im Einsatz.

Tourismus prägt Einsatztätigkeit

Die Basis Wilderswil fliegt anspruchsvolle Rettungseinsätze bis auf die höchsten Gipfel. Die Einsatztätigkeit ist dem Tourismus entsprechend starken saisonalen Schwankungen unterworfen. Im Sommer ist die Crew vor allem für erkrankte oder verunfallte Touristen, im Winter für Snowboarder und Skifahrer unterwegs.

Steckbrief der Basis

AdresseRega Wilderswil
Bönigstrasse 17
3812 Wilderswil
Funkruf«Rega 10»
Anzahl Einsätze 20181027
EinsatzspektrumStarke saisonale Schwankungen, vor allem Wintersportsaison, Hochsommer und der Herbst. Fast 150 Nachteinsätze, meistens für den schnellen Transport in das Zentrumsspital.
BetriebszeitenDie Crew befindet sich 24 Stunden auf der Basis im Bereitschaftsdienst.
BasisgebäudeIm Mai 2008 bezog die Berner Oberländer Crew ihre neue Basis im Areal der Firma RUAG in Wilderswil.
BesonderheitenIn der Wintersaison ist zur Verstärkung «Rega 17» in Wilderswil stationiert. 

Lageplan