Rega – Schweizerische Rettungsflugwacht

Berggänger durch Blitzschlag verletzt


Zwei Berggänger, die sich auf dem Weg zum Hohen Kasten (Appenzell) befanden, sind am Sonntagnachmittag durch einen Blitzschlag verletzt worden. Ein Rega-Heli flog die Verletzten zur Beobachtung in das Spital. Im übrigen leisteten die Rega-Mannschaften zahlreiche Einsätze.

Die beiden 35-jährigen Bergwanderer befanden sich auf dem Stauberengrat, der zum Hohen Kasten führt. In einem rasch aufgezogenen Gewitter wurden sie durch einen Blitzschlag verletzt. Mit dem Handy alarmierten nachfolgende Berggänger die Rega, welche die beiden Verletzten in das Kantonsspital St. Gallen zur Beobachtung und Abklärung flog.

Die Rega wurde am Wochenende zu über einem Dutzend weiteren Bergunfällen gerufen. Ausserdem waren die Rettungsmannschaften der Rega auch bei zahlreichen Verkehrs- und anderen Unfällen im Einsatz.