Rega – Schweizerische Rettungsflugwacht

Bergunfall an den Engelhörnern: Rega und SAC kämpften gegen die Uhr.

An den Engelhörnern im Rosenlauigebiet (BE) stürzten am späteren Sonntagnachmittag zwei Alpinisten ab. Für einen von ihnen konnten die Retter von SAC und Rega nichts mehr tun.

Einer der beiden verunglückten Alpinisten konnte sich, trotz gebrochenem Bein und weiteren Verletzungen noch in die Engelhornhütte (1900 m) schleppen und von dort die Rega alarmieren. Er meldete, dass sein Kamerad in bewusstlosem Zustand am Fuss der Wand liege. Der Arzt des ersten Rega-Helis versorgte den Mann medizinisch dann wurde der Patient ins Inseslpital nach Bern geflogen. Ein zweiter Rega-Helikopter transportierte mehrere SAC-Spezialisten der Rettungsstation Meiringen ins Gebiet. Sie konnten den zweiten Verunglückten nur noch tot bergen.