Rega – Schweizerische Rettungsflugwacht

Die Rega im Einsatz über die Weihnachtstage

Auch über die Weihnachtsfeiertage 2012 standen die Crews der Schweizerischen Rettungsflugwacht Rega im Einsatz. Zwischen dem 24. und 26. Dezember wurden die Rettungshelikopter rund 90 Mal aufgeboten – meist für verunfallte Wintersportler.

Das Einsatzspektrum der Rega-Crews über die Weihnachtstage war breit: Die Rettungshelikopter wurden vor allem zu Wintersportunfällen gerufen, rückten aber auch für krankheitsbedingte Notfälle und für Verlegungsflüge von Spital zu Spital aus. Insgesamt rund 90 Mal standen die Rega-Helikopter während den vergangenen 72 Stunden für in Not geratene oder erkrankte Menschen im Einsatz.

Die Crews der drei Rega-Ambulanzjets standen über die Feiertage ebenfalls im Einsatz und verbrachten Weihnachten im fernen Ausland. Die Ambulanzflüge führten die Besatzungen nach Südamerika, in die Karibik und auf die Balearen.

Rega-Mediendienst
Karin Hörhager