Rega – Schweizerische Rettungsflugwacht

Drei Rega-Heli an einem Unfall

Die Rega-Helikopter der Einsatzbasen St. Gallen, Untervaz (GR) und Zürich standen in der Nacht vom Freitag auf Samstag nach einem schwerenVerkehrsunfall in Ennenda (GL) im Einsatz.

Am frühen Samstagmorgen war ein mit fünf Personen besetzter Personenwagenins Schleudern geraten und in eine Mauer geprallt. Drei schwerverletzteFahrzeuginsassen wurden von den Mannschaften des Rettungsdienstes SpitalGlarus und dreier Rega-Helikopter betreut und anschliessend von der Rega in die Spitäler nach Chur, St. Gallen und in das USZ Zürich geflogen.

Ausserdem wurde die Rega unter anderem zu weiteren neun Verkehrsunfallensowie zu 15 krankheitsbedingten Einsätzen aufgeboten.