Rega – Schweizerische Rettungsflugwacht

Einsatz der Rega mit der Rettungswinde mitten in der Stadt

In ungewohnter Umgebung spielte sich am Samstag Vormittag ein Rega-Einsatz in der Stadt Olten ab, als ein Patient nach einem Schwächeanfall mit der Rettungswinde des Helikopters aus seiner Stadtwohnung in Olten gerettet werden musste.
Die engen Platzverhältnisse verunmöglichten eine Bergung des Patienten durch das Treppenhaus. Deshalb alarmierte der Rettungsdienst Olten, der den 43-jährigen Mann intubiert und beatmet hatte, ca. um 10:00 Uhr die Rega. Mitten in einem Wohnquartier in der Stadt Olten vollzog sich dann eine Rettungsaktion, wie sie sonst vor allem im Gebirge vorkommt. Der Helikopter der Rega-Basis Bern flog den Patienten in Begleitung des Rega-Arztes am Drahtseil der Rettungswinde vom Balkon der Wohnung im 4. Stock zum Spital Olten. Nach einer ersten Stabilisation wurde der Patient anschliessend ins Inselspital Bern geflogen. Sein Zustand ist ernst.

An der gemeinsamen Rettungsaktion waren der Rettungsdienst Olten, die Rega, die Kantonspolizei Solothurn und die Feuerwehr Olten beteiligt.