Rega – Schweizerische Rettungsflugwacht

Kind beim rückwärts Fahren getötet

Beim Manövrieren mit seinem PW mit Anhänger überfuhr ein Automobilist am vergangenen Samstagnachmittag in Subingen (SO) einen fünfjährigen Knaben. Nach der Landung am Unfallort konnte der Rega-Arzt nur noch den Tod des Kindes feststellen.

Der ortsansässige Autofahrer hatte um <NOBR>17:30 Uhr</NOBR> auf einer Quartierstrasse sein Fahrzeug mit dem Anhänger rückwärts parkieren wollen. Dabei übersah er den Knaben, der sich mit seinem Kinderrad unmittelbar hinter dem Anhänger aufhielt. Der Knabe wurde vom Rad des Anhängers überrollt und dabei so schwer verletzt, dass er auf der Unfallstelle verstarb.