Rega – Schweizerische Rettungsflugwacht

Mit der Winde ins Spital

Eine junge Touristin machte sich heute Morgen von Unterseen bei Interlaken aus auf den Weg auf den Harder. Unterwegs stürzte die Frau und zog sich dabei leichte Verletzungen zu.

Die Touristin kontaktierte den Sanitätsnotruf 144 und wurde kurz darauf vom Rega-Helikopter der Basis Wilderswil mithilfe der Rettungswinde geborgen. Bedingt durch die kurze Flugdistanz war ein Umladen der Patientin in den Rettungshelikopter nicht angebracht. Deshalb wurde die Touristin direkt ins Spital geflogen und mit der Rettungswinde auf dem Spitallandeplatz abgesetzt.

Rega Mediendienst
Philip Zumstein