Rega – Schweizerische Rettungsflugwacht

Nach Schlangenbiss mit dem Rega-Heli ins Spital

Die Rega hat am Sonntagmittag den Besitzer einer Schlange mit dem Rettungshelikopter ins Spital geflogen. Beim Versuch, seine thailändische Kobra zu füttern, hatte ihn das Gifttier in den Mittelfinger gebissen.

Die Rega-Basis in St. Gallen wurde aufgeboten, um den jungen Mann aus dem St. Galler Rheintal schnellstmöglich in das Universitätsspital Zürich zu fliegen. Dort ist man für derartige Verletzungen eingerichtet und Gegengifte verschiedenster Art sind vorhanden.