Rega – Schweizerische Rettungsflugwacht

Rega-Ambulanzjet auf dem Weg nach Norwegen

Heute Abend kurz nach 19 Uhr fliegt ein Rega-Ambulanzjet im Zusammenhang mit dem tragischen Busunglück nach Norwegen. Zusätzlich zur regulären Crew werden ein Einsatzleiter und ein Abklärungsarzt mitfliegen, um sich ein möglichst genaues Bild vor Ort zu machen und das weitere Vorgehen zu koordinieren.

Der Rega-Jet wird heute gegen 22 Uhr in Trondheim, dem der Unfallstelle nächstgelegenen geeigneten Flughafen, landen. Das medizinische Personal, bestehend aus Notarzt, Pflegefachperson und Abklärungsarzt, wird vor Ort erste Abklärungen vornehmen und nach Möglichkeit bereits morgen die ersten Patienten in die Schweiz zurückfliegen.

Rega-Mediendienst
Philip Zumstein