Rega – Schweizerische Rettungsflugwacht

Rega-Einsatz nach Unfall mit Pferdefuhrwerk

Die Rega hat am Sonntagnachmittag eine schwerverletz-te Person mit dem Rettungshelikopter ins St. Galler Kan-tonsspital geflogen. Scheuende Pferde hatten einen Zweispänner im appenzellischen Weissbad von der Stra-sse gebracht.

Auch Huftiere scheinen die momentane Hitzewelle zu spüren: Am Sonntagnachmittag haben scheuende Pferde einen Zweispänner im Appenzellerland zum Kippen gebracht.

Rund ein Dutzend Ausflügler konnten sich dabei auf dem Weg zwischen Weissbad und Kron-berg bei Ahorn nur noch mit einem Sprung von der Kutsche retten. Dabei wurden sechs Per-sonen verletzt. Die Einsatzcrew der Rega-Basis St. Gallen flog eine schwerverletzte Frau ins Kantonsspital St. Gallen. Die leichtverletzten Personen wurden mit Ambulanzen ins Spital Apenzell gebracht.

Mit freundlichen Grüssen
Rega-Informationsdienst
Thomas Kenner