Rega – Schweizerische Rettungsflugwacht

Rega Helis im Dauereinsatz auf den Skipisten

Die Rega hatte am Wochenende praktisch ausschliesslich verletzte Wintersportler zu fliegen. Ganz speziell gefragt waren die Dienste der Rega am Sonntagnachmittag. Allein zwischen 11:00 und 16:00 Uhr rückten die Rega-Helikopter 27 Mal auf Unfallstellen in den Schweizer Skigebieten aus.

Glücklicherweise liegen keine Meldungen über besonders schwere Unfälle vor.

Aufgrund einer mehrfachen Alarmmeldung, wonach eine Skitourengruppe im Gebiet Älplihorn oberhalb Monstein/Davos in eine Lawine geraten sei, rückte der Rega-Helikopter aus Untervaz zur Suche nach Verschütteten aus. Die Suche, an der auch der SAC beteiligt war, blieb erfolglos. Es stellte sich heraus, dass kein Mitglied der betreffenden Gruppe in die Lawine geraten war.