Rega – Schweizerische Rettungsflugwacht

Rega meldet lebhafte Einsatztätigkeit

Die Rettungshelikopter der Rega sind an diesem Wochenende zu zahlreichen Einsätzen gerufen worden. Sieben von rund 70 Einsätzen betrafen Gleitschirm-Flugunfälle.
Die hochsommerlichen Wetterverhältnisse verlockten am Wochenende zahlreiche Gleitschirm-Pilotinnen und -Piloten zu einem Flug. Insgesamt sieben Rega-Einsätze wurden im Zusammenhang mit abgestürzten Gleitschirm-Fluggeräten ausgeführt. Ein unverletzter Gleitschirm-Pilot konnte sich selbst aus seiner misslichen Lage in einem Wald befreien, während fünf Patienten von den Rega-Ärzten am Unfallort behandelt und anschliessend in die Spitäler geflogen wurden. Ein am Samstag auf der Fürenalp (OW) abgestürzter Gleitschirm-Pilot konnte hingegen nur noch tot geborgen werden.

Im weiteren sind die Rega-Helikopter rund 20-mal zu einem Einsatz im Zusammenhang mit Verkehrsunfällen aufgeboten worden.