Rega – Schweizerische Rettungsflugwacht

Rega nach Zusammenstoss zweier Fallschirmspringer im Einsatz

Am Sonntagmorgen ist die Crew der Rega-Basis im Tessin praktisch vor der eigenen Tür zum Einsatz gekommen: Nach einer Kollision stürzten zwei Fallschirmspringer kurz vor der Landung beim Flugplatz Locarno-Magadino ab.

Kurz vor 11 Uhr stiessen zwei Fallschirmspringer rund 20 Meter über Boden zusammen, worauf beide auf der Zufahrtsstrasse zum Flugplatz Locarno-Magadino unsanft landeten. Die Einsatzcrew der Tessiner Rega-Basis war sofort zur Stelle, da sich der Unfall nur 200 Meter von der Basis entfernt abspielte. Für einen der beiden Fallschirmspringer kam jede Hilfe zu spät er verstarb noch auf der Unfallstelle. Der andere wurde mit schweren Verletzungen in das Regionalspital von Lugano geflogen.