Rega – Schweizerische Rettungsflugwacht

Rega repatriiert verletzte Schweizer Touristen aus Kenia

Die vier Schweizer Touristen, die beim Absturz eines Safari-Flugzeuges im Masai-Mara Nationalpark verletzt wurden, werden in die Schweiz geflogen.

Heute Sonntag startete ein Rega-Ambulanzflugzeug des Typs Challenger 604 mit einem medizinischen Team Richtung Kenia. Der Flug von Kenia zurück in die Schweiz ist für morgen Montag geplant. Auf dem achtstündigen Flug werden die vier Schweizer Patienten von 2 Aerzten und einer Krankenschwester medizinisch betreut.