Rega – Schweizerische Rettungsflugwacht

Verbrennungen bei Stromkontakt mit der Angelrute

In Thielle am Neuenburgersee berührte am Samstagnachmittag ein Fischer mit seiner Angelrute eine Starkstromleitung, wobei er schwere Verbrennungen erlitt.

Beim Fischen am Thiellekanal berührte der Mann aus Versehen die dort tief durchhängende Stromleitung mit seiner langen Carbon-Angelrute. Durch den Stromschlag erlitt er schwere, lebensbedrohende Verbrennungen. Die Feuerwehr, die zusammen mit der Ambulanz an den Unglücksort eilte, alarmierte die Rega. Unter künstlicher Beatmung wurde der Verunglückte mit dem Rega-Helikopter ins Verbrennungszentrum des Universitätsspitals von Lausanne überflogen.