Rega – Schweizerische Rettungsflugwacht

Viele internationale Einsätze der Rega

Auch bei der Rega machen sich die Sommerferien bemerkbar. Allerdings in Form zahlreicher Einsätze für Erkrankte oder Verletzte im Ausland.

Die Ferienperioden im Sommer und im Herbst wirken sich erfahrungsgemäss auch auf die Zahl der Repatriierungseinsätze der Rega aus. So verhält es sich auch in diesem Jahr. Seit Beginn der eigentlichen Sommerferienzeit vor einer Woche mussten 41 Patientinnen und Patienten aus dem Ausland geholt werden. 29 davon mit einem Ambulanzflugzeug. Bei 12 Personen erfolgte die medizinisch begleitete Heimreise auf einem Linienflugzeug.

Die Zahl der Helikoptereinsätze bewegte sich am Wochenende im Bereich des Üblichen. Es liegen keine Meldungen über aussergewöhnliche Einsätze vor.