Rega – Schweizerische Rettungsflugwacht

Wintersportler aus Sesselbahn evakuiert

Die Rega hat am Sonntag im Skigebiet Meiringen-Hasliberg über 200 Wintersportler aus einem Sessellift evakuiert, dessen Seil aus den Rollen gesprungen war. Beim Absprung aus dem blockierten Lift verletzten sich mehrere Liftbenutzer. Sie wurden in Spitäler geflogen.

Um die Mittagszeit hatte ein niedergehendes Schneebrett einen Mast der Sesselbahn Käserstatt-Hohsträss beschädigt. Dabei sprang das Seil aus den Rollen, sodass der Sessellift blockiert wurde. Rettungsmannschaften der Bergbahn sowie die Rega evakuierten nach und nach die festsitzenden Fahrgäste des Lifts. Fünf Liftpassagiere verletzten sich beim Versuch, selbständig auf den Boden zu gelangen. Sie mussten von der Rega und der Bohag in verschiedene Spitäler geflogen werden.

Im übrigen hatte die <NOBR>Rega -</NOBR> dem Ansturm auf die Wintersportgebiete <NOBR>entsprechend -</NOBR> am Wochenende zahlreiche Einsätze für verletzte Wintersportler zu leisten.