Service Navigation

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Rega-Shop

Sprachnavigation

Schriftgrösse ändern

Suche

Rega – Schweizerische Rettungsflugwacht, zur Startseite

Vermisstes Mädchen dank Wärmebildkamera gefunden

Gestern Donnerstagnachmittag, 25. Februar 2021, wurde bei der Bergstation Muottas Muragl (GR) ein fünfjähriges Mädchen vermisst. Die aufgebotene Rega-Crew konnte das Kind dank des Multisensor-Suchsystems IR/EOS lokalisieren. Die erfolgreiche Rettungsaktion wurde mit der Unterstützung des SOS Pistenrettungsdienstes, der Bergretter des Schweizer Alpen-Club SAC sowie der Kantonspolizei Graubünden durchgeführt.

Ein fünfjähriges Mädchen hat sich gestern Nachmittag unbemerkt von der Bergstation Muottas Muragl entfernt. Weil das Kind nicht auffindbar war, alarmierten die Pistenpatrouilleure die Rega-Einsatzzentrale, welche umgehend einen terrestrischen Suchtrupp mit Bergrettern des Schweizer Alpen-Club SAC sowie die Rega-Crew der Basis Samedan aufbot. Gleichzeitig beteiligten sich am Boden zahlreiche Privatpersonen, die sich bei der Bergstation aufhielten, freiwillig an der Suche. Weil das Mädchen zunächst nicht gefunden werden konnte, bot die Rega-Einsatzzentrale zusätzlich einen Rega-Helikopter auf, der mit dem Multisensor-Suchsystem IR/EOS ausgerüstet ist. Mit der Unterstützung der hochsensitiven Wärmebildkamera konnte die Helikopter-Crew das Mädchen einige hundert Meter südlich der Bergstation im Hang lokalisieren. Daraufhin wurde das leicht unterkühlte Kind von der Rega-Crew der Basis Samedan mit der Rettungswinde gerettet und in das nächste geeignete Spital geflogen.

Hightech-Gerät zur Suche nach vermissten oder verletzten Personen

Die Rega verfügt mit dem Multisensor-Suchsystem IR/EOS über ein Hightech-Gerät zur Suche nach vermissten oder verletzten Personen. Das System, welches von einem speziell ausgebildeten Operator bedient wird, besteht aus einer hochsensitiven Wärmebildkamera, optischen Sensoren, einer Computer-Konsole in der Kabine sowie einem gekoppelten Suchscheinwerfer. Die Wärmebildkamera erfasst kleinste Wärmeunterschiede und ermöglicht eine grossflächige und effiziente Suche nach Menschen aus der Luft – bei Tag und in der Nacht.

 

Mehr Informationen zum Multisensor-Suchsystem der Rega finden sich hier.

Zusätzliche Informationen

Rega-Mediendienst:

Bitte beachten Sie, dass folgende Kontaktdaten nur für Journalisten bestimmt sind.

Schweizerische Rettungsflugwacht
Rega-Center
Mediendienst
Postfach 1414
8058 Zürich-Flughafen

T: +41 (0)44 654 37 37 (24/7)
mediendienst@rega.ch (zu Bürozeiten)