Rega – Schweizerische Rettungsflugwacht

Basis Bern – Basis im Belpmoos

Nicht nur Bundesräte starten auf dem Flughafen Bern-Belpmoos. Auch die Rega fliegt vom «Mösli» aus ihre Einsätze – dies seit 1976.

1976-1995: Bölkow BO 105C / 105 CBS
1983-1995: Alouette III 319B
1995-2003: Agusta A 109 K2
Der neue Rettungshelikopter H145 auf dem Berner Bundesplatz

Die Geschichte der Basis Bern

Zu Beginn bestand die Basis lediglich aus einer Baracke; der Rettungshelikopter, ein Bell 206 Jet Ranger, stand im Freien. Dieser wurde schon bald durch eine Bölkow BO 105 CBS ersetzt. Sie bot mehr Platz und war mit ihren zwei Triebwerken der erste zweimotorige Helikopter bei der Rega. Von 1983 an war zusätzlich eine Alouette III als Reservemaschine für die Westschweiz auf der Basis Bern untergebracht und wurde vor allem für Windenrettungen eingesetzt. 1980 führte die Basis Bern die erste "Strassenrettung“ im Kanton Bern durch. Seit 1984 ist das Arztpikett mit dem Inselspital Bern vertraglich geregelt. 

Neues Basisgebäude – neuer Helikopter

Im Herbst 1991 bezog die Besatzung das neue Basisgebäude. Hangar, Büro- und Wohnteil befinden sich seither unter einem Dach. Der Basisneubau wurde unter anderem wegen seiner Wärmepumpenanlage und der Begrünung des Flachdachs von der Flughafengemeinde Belp mit einem Umweltschutzpreis ausgezeichnet. 1995 löste der Rettungshelikopter Agusta A 109 K2 die beiden bisherigen Helikopter ab. Von 2003 bis 2018 stand in Bern ein EC 145 im Einsatz.

Erster H145 auf der Basis Bern

Am 23. Oktober 2018 nahm der erste von sieben neuen Mittellandhelikoptern des Typs Airbus Helicopters H145 auf der Basis Bern seinen Dienst auf - und löste damit den EC 145 ab, der sich während rund 15 Jahren als zuverlässiger und vielseitiger Rettungshelikopter bewährt hatte. Am 2. November 2018 präsentierte die Rega der Berner Bevölkerung ihren brandneuen Rettungshelikopter mitten auf dem Berner Bundesplatz. 

Typische Mittellandbasis

Die Basis Bern ist eine Mittellandbasis. Das erklärt den hohen Anteil von Einsätzen bei Verkehrsunfällen. Die Zahl der Primäreinsätze (Unfälle) hält sich etwa die Waage mit den Sekundäreinsätzen (Verlegungen von Spital zu Spital). Die Berner Crew fliegt jährlich rund 800 Einsätze, die häufig im Berner Inselspital enden.

Steckbrief der Basis

AdresseRega Bern
Flugplatzstrasse 1
3123 Belp
Funkruf«Rega 3»
Anzahl Einsätze 20181104
EinsatzspektrumBerufsunfälle, Verkehrsunfälle, Sportunfälle, akute medizinische Erkrankungen.
BetriebszeitenDie Crew befindet sich 24 Stunden auf der Basis im Bereitschaftsdienst.
BasisgebäudeDas Basisgebäude wurde 2011 renoviert.
BesonderheitenDie Basis hat eine Schwerlast-Trage (Wide Stretcher) zum Transport von adipösen Patienten über 150kg und kann Transporte mit der Herz-Lungen-Maschine ECMO durchführen.
Lieblingsessen der CrewIm Sommer Grilliertes mit Salat, im Winter Raclette mit Kartoffeln.

Lageplan